Das beste Olivenöl-Rezept

100 Olivenöl-Fans hatten die Chance ein Probierfläschchen gratis zu erhalten. Um damit Ihr Lieblingsrezept zu kreieren. Das Ziel: Der Einsender des am besten bewerteten Rezepts gewinnt ein Jahresabo” unserer Bag-in-Box. (Einsende-Stichtag war der 06.10.2013.).
Auch Sie können gewinnnen: Unter allen Teilnehmern, die auf unserer Facebook-Seite oder in unserer XING-Gruppe schreiben, welches Rezept Ihr Favorit ist, verlosen wir eine Flasche Lakonikos Olivenöl 750 ml. Stichtag ist der 31.10.2013. So können auch Sie noch gewinnen.

Und so geht’s:
1. Lesen Sie alle Rezepte durch, in dem Sie langsam runtersrcollen. Alternativ können Sie mit den nachfolgenden Links auch direkt auf die Rezepte springen.
2. Schreiben Sie auf unserer Facebook-Seite oder in unserer XING-Gruppe im dafür vorgesehen Beitrag, welches Ihr Favorit ist.

Direkt zu

Rezept 1: Lammfleisch mit roten Trauben auf Polentaküchlein gebettet

eingereicht von Fernanda aus Wiesbaden

Olivenöl-Rezept 1
Olivenöl-Rezept 1

Zutaten: (jeweils für 1 Person)

150 g rote Weintrauben,
150 g Lammfleisch,
2 EL Lakonikos Olivenöl
frischen Thymian,
Zitronensaft,
Salz
Für die Polenta:
50 g Maismehl,
je 120 ml Milch und Wasser,
Lakonikos Olivenöl,
Thymian, Knoblauch, Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Das Fleisch in Stücke schneiden, mit Zitronensaft und mit der Hälfte vom Olivenöl beträufeln, Thymianzweige auflegen und einige Stunden gut durchziehen lassen.

Trauben waschen, halbieren, Kerne entfernen, ein paar beiseite stellen, den Rest durch ein Sieb streichen.

Marinade vom Fleisch abgießen und auffangen. Fleisch mit dem restlichen Olivenöl anbraten, leicht salzen, Marinade und Traubenpüree zufügen, Deckel auflegen und 1 Stunde schmoren lassen.

Während das Lamm schmort für die Polenta Wasser mit Salz, Pfeffer, Milch, Olivenöl und Thymian aufkochen. Maismehl einrieseln lassen. Herdplatte ausschalten und Polenta ca. 10 Minuten bzw. nach Packungsannweisung zugedeckt ausquellen und abkühlen lassen. In Dreiecke/Rauten schneiden und in einer Pfanne mit Olivenöl von beiden Seiten goldbraun anbraten.

Olivenöl-Rezept 1 - das fertige Mahl
Olivenöl-Rezept 1 - das fertige Mahl

Rezept 2: Gemüsepfanne auf dem Grill

von Frank aus Mühlhausen

Olivenöl-Rezept 2
Olivenöl-Rezept 2

Zutaten:
• 6…10 kleine Tomaten
• 4…6 kleine Zwiebeln
• 1 mittlere Zucchini
• grobes Meersalz
• Olivenöl
• Kräuter der Provence

Olivenöl-Rezept 2 - auf dem Grill
Olivenöl-Rezept 2 - auf dem Grill

Zubereitung:
Die Zwiebeln schälen, Tomaten und Zucchini waschen. Die Zucchini in ca. 3 cm dicke Scheiben schneiden und vierteln oder achteln. Die ganzen Tomaten und Zwiebeln sowie die Zucchinispalten in einer flachen Pfanne oder Auflaufform verteilen, mit grobem Meersalz und Kräutern der Provence bestreuen und mit reichlich Olivenöl übergießen. Auf einem Grill mit Deckel oder in der Backröhre für 20 … 25 min bei 180 … 200°C garen, nach etwa 15 min einmal umrühren.

Diese schnelle und einfache Gemüsepfanne eignet sich sehr gut als kleine Beilage zu einem Abendbrot im Freien mit Baguette, Käse und Rotwein.

Olivenöl-Rezept 2 - Platz nehmen und Genießen
Olivenöl-Rezept 2 - Platz nehmen und Genießen

Rezept 3: Gemüse-Gorgonzola-Auflauf

von Sylvia aus Sontra

Olivenöl-Rezept 3
Olivenöl-Rezept 3

Zutaten:
10 mittelgroße Möhren
500g Zuchini
1 Staudensellerie
3 kl Zwiebeln
750g Kartoffen
6 Eier
125 g geriebener Käse
150g Gorgonzola
600ml Sahne
500 ml Milch
Salz Pfeffer Muskat
Olivenöl
Große flache Aufaufform

Zubereitung:
1. Die Auflaufform mir Olivenöl einfetten.
2.Das Gemüse in mundgerechte Stückchen schneiden (würfeln) , bunt vermischen und in die Aulaufform geben.
Aus der Milch,Sahne,Zerkleinerten Gorgonzolastückchen, ger. Käse,Eiern und einem guten Schuß Olivenöl einen Guß anrühren.
Den Guß mit Salz Pfeffer Muskat und den zerhackten Sellerieblättern würzen und über dem Gemüse verteilen.
das ganze im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca 60 min backen. evtl die letzen 30 min mit alufolie abdecken.

So nun wünsche ich viel Spaß beim Nachkochen und
Guten Appetit

Olivenöl-Rezept 3 - vom Ofen auf den Teller
Olivenöl-Rezept 3 - vom Ofen auf den Teller

Rezept 4: Allgäuer Krustenbraten mit einem tollen olivenöl von LAKONIKOS

von Michael aus Unterthingau

Olivenöl-Rezept 4
Olivenöl-Rezept 4

Zutaten
500 g Schweinebraten mit Kruste, bitte in Rauten einschneiden
etwas (sehr gutes) LAKONIKOS Olivenöl für die Schwarte
150 g salz

Zubereitung
Das Salz auf ein Backblech geben und der eingeölte Krustenbraten mit der Schwarte nach oben auf das salz geben
Backofen 180`C (später 200`C wegen der knusprigen
Kruste ) etwa 1 Stunde lang im Backofen grillen.
Durch das Salz braucht man es nicht würzen. himmlisch lecker!

Olivenöl-Rezept 4
Olivenöl-Rezept 4

Passendes Gemüse
z.b. gelberüben gedämpft,
Salzkartoffeln,
Petersiliekartoffel,
Kalorienarmes gemüse,
Gemischte Salatschüssel:
Salat, Rucola, Cocktailtomaten, Petersilie, Radischen, Gurken …..

Olivenöl-Rezept 4 - vom Ofen auf den Teller
Olivenöl-Rezept 4 - vom Ofen auf den Teller

Rezept 5: Lachs à la Halloween

Mit LAKONIKOS griechischem nativen Olivenöl Extra

von Gudrun aus Horneburg

Olivenöl-Rezept 5
Olivenöl-Rezept 5

Zutaten für 4 Portionen
• 3 Packung(en) Lachs-Filet Natur gefroren
• 1 Schuss Zitronenpfeffer
• 1 Schuss Meersalz
• 60 ml „Lakonikos“ griechisches natives Olivenöl extra
• 1 mittlere Biozitrone
• 1 Glas Kapern mild-würzig eingelegt (abtropfgewicht 60g)
• 1 Glas Oliven schwarz ohne Stein (abtropfgewicht 60g)
• 1 Glas Getrocknete Tomaten mariniert (abtropfgewicht 150g)
• 2 Packung(en) Cherry Tomaten
• 4 Zehen Knoblauch
• 1 Hand voll Basilikum blätter
• 1 Hand voll glatte Petersilie
• 4 Blatt Salbei frisch
• 1 Prise Kräuter der Provence
• 1 kleiner Kürbis
• 1 Stiel Rosmarin frisch

Zubereitung
Die Lachs-Filets auf einem Teller, mit Haushaltstuch belegt und mit Frischhaltefolie abgedeckt, im Kühlschrank
auftauen lassen. Am besten über Nacht.
Den Lachs unter fließendem Wasser abwaschen und mit einem Haushaltstuch trocken tupfen.
Mit Zitronenpfeffer, Salz und Zitronenabrieb bestreuen. Danach mit etwas Zitronensaft beträufeln.
„Lakonikos“ Olivenöl über den Lachs in die Form geben. Ist ungefähr der Boden bedeckt.
Die Kapern auf einem Sieb abgießen und gut mit Wasser abspülen.
Die Oliven auf einem Sieb abgießen und in Scheiben schneiden.
Die Tomaten waschen, das Grün abschneiden und den Rest in Scheiben schneiden.
Die getrockneten Tomaten auf einem Sieb abgießen, dabei das Öl auffangen und die Tomaten klein schneiden.
Die Kapern auf dem Fisch verteilen.
Knoblauch schälen, mit einem breiten Messer zerquetschen mit Salz und Zitronenabrieb bestreuen und klein
hacken. Anschließend auf dem Fisch verteilen.
Die Oliven auf dem Fisch verteilen.
Den Kürbis schälen entkernen und in Stücke schneiden. Anschließend die Stücke in Scheiben schneiden und auf
die Oliven verteilen. Mit Salz und Zitronenpfeffer würzen. Etwas Rosmarin klein hacken und auf die
Kürbisscheiben geben.
Beide Sorten Tomaten auf dem Kürbis verteilen. Das Öl von den getrockneten Tomaten darauf geben.
Die restlichen Kräuter waschen, klein schneiden und auf dem Auflauf verteilen.
Bei 200° Unterhitze eine 3/4 Stunde im Ofen backen. Anschließend 15 Min. bei Oberhitze.
Dazu serviere ich Bandnudeln und für den der möchte frisch geriebenen Parmesankäse.
Man kann auch Datteltomaten nehmen. Hauptsache sie sind oval und man kann sie gut in Scheiben
schneiden.

Olivenöl-Rezept 5 - lecker, lecker!
Olivenöl-Rezept 5 - lecker, lecker!

Rezept 6: Basilikum-Oliven Focaccia mit Cashew-Nüssen

von Frau Bothin.

Olivenöl-Rezept 6
Olivenöl-Rezept 6

Zutaten:

500g Weizen-Mehl
1 TL Salz
1 Beutel Trockenhefe
350ml lauwarmes Wasser
2 EL Lakonikos Olivenöl
50g schwarze Oliven
50g gehackte Cashew-Nüsse
2 EL Basilikum

Backblech mit Backpapier
etwas Lakonikos Olivenöl zum Teig Beträufeln

Olivenöl-Rezept 6
Olivenöl-Rezept 6

Zubereitung:

Mehl, Salz, Hefe, Wasser und Lakonikos Olivenöl in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Oliven kleinschneiden und zusammen mit den gehackten Nüssen und dem Basilikum unterkneten.
Den Teig mit einem Haushaltstuch abdecken und ca. 40 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
Dann den Teig nochmals durchkneten und auf ca. 2cm Dicke rechteckig ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
Nun auf der Oberfläche im Teig kleine Mulden eindrücken und etwas Lakonikos Olivenöl in jede Mulde träufeln. Diese Mulden halten das Lakonikos Olivenöl an der Oberfläche der Focaccia, eben dort, wo es gebraucht wird, damit die Focaccia besonders lecker schmeckt.
Die Focaccia bei 200 Grad ca. 30 Minuten im Ofen backen.
Dazu passt geräucherter Schinken oder auch ein grüner Salat. Guten Appetit!

Olivenöl-Rezept 6: Basilikum-Oliven Focaccia mit Cashew-Nüssen
Olivenöl-Rezept 6: Basilikum-Oliven Focaccia mit Cashew-Nüssen

Rezept 7: Cointreau-Buttermilchkuchen “Elia”

von Horst aus Köln

Zutaten

3 ungespritzte Orangen
3 Eier
400 Gramm Zucker, 2 Vanillezucker
250 ml Buttermilch
50 ml Cointreau-Likör
300 ml Lakonikos Olivenöl
350 Gramm Mehl
50 Gramm gemahlene Mandeln
1 TL Backpulver
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Von den heiß abgespülten Orangen die Schale abreiben. Eier, Zucker und Vanillezucker in ca. 5 Minuten hellschaumig schlagen. Orangenabrieb mit Buttermilch, Cointreau und Olivenöl unter ständigen Rühren dazu geben. Das mit Backpulver gesiebte Mehl auf die Eiercreme geben. Kurz unterheben und in eine geölte Kastenform (24×38 cm) füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 40 Minuten backen.
Abkühlen lassen und in kleine Würfel schneiden.
Mit Puderzucker bestäuben.
Dazu kann man noch frische Früchte mit Schlagsahne und Honig servieren.