Rezepte mit Olivenöl: Fleischgerichte und Marinaden

Versteckte Hähnchenbrust mit grünen Bohnen

Zutaten für 4 Personen:

  • 3 Hähnchenbrustfilets
  • 1 Päckchen Blätterteig (gerollt)
  • 1 Kugel Mozzarella
  • 6 Scheiben roher Schinken
  • 1 Eigelb
  • 500 g frische grüne Bohnen
  • 200 g Kirschtomaten
  • 3 Knoblauchzehen
  • Lakonikos Olivenöl
  • 1 Tasse Gemüsebrühe
  • 4 EL Balsamico-Creme
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Die Hähnchenbrüste waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Das Lakonikos Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die gewürzten Hähnchenbrüste darin von jeder Seite kurz scharf anbraten, danach wieder herausnehmen. Jede Hähnchenbrust dann in der Mitte teilen, sodass man am Ende 6 kleinere Stücke Fleisch hat.

Danach den Blätterteig auf einem Backblech ausrollen und in 6 gleich große Stücke schneiden. Den rohen Schinken auf den Blätterteig-Stücken verteilen und den Mozzarella in feine Scheiben schneiden und ebenfalls auf den Blätterteig-Stücken verteilen. Dies dann nochmals mit Salz und Pfeffer würzen. Nun jeweils ein Hähnchenbruststück auf dem Blätterteig verteilen und langsam einwickeln, sodass kleine Taschen daraus entstehen. Wer möchte, kann mit einer Gabel ein Muster auf den Blätterteig drücken. Nun das Eigelb von dem Eiweiß trennen und die Blätterteig-Taschen damit bestreichen. Danach die Taschen im Backofen bei 180 Grad Ober- und Unterhitze 30 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Bohnen putzen, die Enden entfernen und waschen. Knoblauchzehen fein hacken und in Lakonikos Olivenöl gold-braun anbraten. Danach die Bohnenstangen dazu geben und 2 – 3 Minuten mitbraten. Nun die Gemüsebrühe und die Balsamico-Creme zu den Bohnen geben, aufkochen lassen und danach auf schwacher Hitze 10 Min. mit geschlossenem Deckel garen. Ungefähr 2 – 3 Minuten vor Beendigung der Garzeit die Kirschtomaten dazugeben und warm werden lassen. Die Bohnen anschließend ebenfalls mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

Zum Schluss die Blätterteigtaschen mit den Bohnen auf den Tellern servieren – fertig! Guten Appetit!

Lisa’s Rezept: Putenröllchen mit Schinken

Zutaten für 4 Personen:
500 g Puten-Minutenschnitzel
400 g Rigatoni
4 Scheiben Schwarzwälder-Schinken
1 große Zwiebel
etwas Butter
1 EL Mehl
200 ml süße Sahne
200 ml Milch
Salz
Pfeffer
Paprikapulver
Petersilie
Muskat
Lakonikos Olivenöl

Zubereitung:
Die Rigatoni in Salzwasser al-dente kochen.
In der Zwischenzeit die Puten-Minutenschnitzel waschen, trocken tupfen und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver kräftig würzen. Danach den Schwarzwälder Schinken auf den Schnitzel verteilen und diese dann zusammenrollen und mit einem Holzstäbchen oder Zahnstocher fixieren, sodass sie nicht aufgehen können.

Die Zwiebeln fein würfeln und in etwas Butter glasig dünsten. Danach die Zwiebeln herausnehmen und abkühlen lassen. In derselben Pfanne die Puten-Röllchen in Lakonikos Olivenöl von allen Seiten scharf anbraten und anschließend wieder herausnehmen.

Nun die Zwiebeln in den Bratensatz der Pfanne geben und mit 1 EL Mehl bestäuben. Mit der Milch und der Sahne das Ganze ablöschen und leicht köcheln lassen. Alles mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und die Putenröllchen nun wieder dazugeben. Dies dann zugedeckt ca. 20 Min. leicht köcheln lassen, bis die Putenröllchen durch sind.

Die Rigatoni auf Tellern verteilen und die fertigen Puten-Röllchen mit der Sauce servieren – fertig!

Wer möchte, kann auch hierzu noch frische Champignons in die Sauce gehen, ebenfalls sehr lecker!

Lisa’s Rezept: Hähnchenbrustfilets im Blätterteig-Mantel


Zutaten für 4 Personen:

4 Hähnchenbrustfilets
200 g Schwarzwälder Schinken
275 g Blätterteig
1 Becher Schmand
1 / 2 Dose gestückelte Tomaten
frischer Basilikum
Salz, Pfeffer
1 Ei
Lakonikos Olivenöl

Zubereitung:

Die Hähnchenbrust waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Lakonikos Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenbrustfilets von allen Seiten scharf anbraten, herausnehmen und etwas abkühlen lassen.

Danach den Schmand zusammen mit den passierten Tomaten, den Kräutern und Salz und Pfeffer kräftig abschmecken (nach belieben können auch noch andere getrocknete oder frische Kräuter hinzugefügt werden). Ein Schuss Lakonikos Olivenöl hinzufügen und alles gut verrühren.

Den Blätterteig ausrollen und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech legen. Den Schinken auf dem Blätterteig verteilen und die Hähnchenbrust anschließend mittig auf den Blätterteig legen. Anschließend die Schmand-Sauce auf dem Hähnchen verteilen und den Blätterteig zusammenrollen und an allen Enden gut verschließen.

Zum Schluss das Ei trennen und mit dem Eigelb die Blätterteig-Rolle einpinseln.
Alles in den Backofen auf 200 Grad ca. 30 Min. lang backen.

Dazu schmeckt am Besten Buttergemüse oder ein frischer Salat.

Hähnchenbrust in Tomaten-Knoblauch-Olivenöl-Marinade mit überbackener Aubergine

Zutaten für 4 Personen: Zutaten für das Hähnchen und Gemüse:

  • 800 g Hähnchenbrustfilet
  • 2 mittelgroße Auberginen
  • 2 Mozzarella
  • 2 – 3 Tomaten
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 EL Lakonikos Olivenöl

Zutaten für die Marinade:

  • 3 EL Lakonikos Olivenöl
  • 3 EL Sojasauce
  • 1 EL dunkler Balsamico Essig
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Tomatenmark
  • 3 -4 Zehen Knoblauch
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Rosmarin
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver

Zubereitung:

Als erstes vermischt man alle Zutaten der Marinade zu einer dickflüssigen Masse. Diese evtl. abschmecken und das Fleisch damit kräftig einpinseln. Bevor das Fleisch weiter verarbeitet wird, muss dieses mindestens 2 – 3 Stunden im Kühlschrank ziehen. Wer die Gelegenheit dazu hat, sollte am Besten das Fleisch einen Tag vorher damit einpinseln und über Nacht ziehen lassen. So hat es später noch einen viel besseren Geschmack.

Danach die Auberginen gut waschen und in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Tomaten und den Mozzarella ebenfalls in Scheiben schneiden. Nun erst eine Tomatenscheibe auf jede Auberginenscheibe legen, mit Salz, Pfeffer und einen Tropfen Lakonikos Olivenöl kräftig würzen und anschließend eine Scheibe Mozzarella darüber geben.

Nun das fertig marinierte Fleisch in einer Pfanne in heißem Olivenöl braun braten. Die Auberginentürmchen mit in die Pfanne geben und (wenn möglich) einen Deckel auf die Pfanne legen, damit der Mozzarella auch gut schmelzen kann. Wenn das Fleisch durchgebraten ist, alles auf Tellern garnieren und evtl. mit Petersilie verfeinern. Dazu schmecken sehr gut Kartoffeln oder Reis.

Marinade

Lammfleisch und Schweinefleisch sind sehr gut
in einer Marinade aus Olivenöl zu grillen.
Weitere Rezepte finden Sie nachfolgend und in unserer XING-Gruppe

Hähnchenbrustfilet in Öl-Balsamico-Sauce mit Rosmarin-Kartoffel

Einkaufsliste / Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Hähnchenbrustfilets
  • 500 g Kartoffeln
  • Salz, Pfeffer
  • Lakonikos Olivenöl
  • 1 EL Zucker
  • 5 EL Aceto Balsamico
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 150 g Creme Fraiche
  • 400 g Tomaten
  • Basilikum (frisch oder getrocknet)
  • Rosmarin (frisch, getrocknet oder gemahlen)

Zubereitung der Rosmarin-Kartoffel:

Die rohen Kartoffeln mit Schale (wer möchte) gut abwaschen und vierteln. Diese dann in eine größere Schüssel geben und kräftig mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen. Danach einen ordentlichen Schuss Lakonikos Olivenöl darüber geben und alles gut vermischen.
Die Kartoffeln werden anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilt und bei 200 Grad ca. 30 Min. im Backofen gebacken.

Hähnchenbrustfilet in Olivenöl-Balsamico-Sauce mit Rosmarin-Kartoffeln
Hähnchenbrustfilet in Olivenöl-Balsamico-Sauce mit Rosmarin-Kartoffeln

Zubereitung der Hähnchenbrustfilets:

Hähnchenbrustfilets mit kaltem Wasser abwaschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer gut würzen. Lakonikos Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, das Fleisch darin scharf anbraten. Danach bei mittlerer Hitze das Fleisch durchbraten und danach warm stellen.
Das restliche Bratöl mit dem Balsamico und der Gemüsebrühe ablöschen. Wer möchte, kann noch ein wenig Zucker dabei geben. Creme Fraiche unterrühren und die Sauce ca. 5 Min. köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Tomaten waschen, entkernen und fein würfeln. Basilikum waschen und fein hacken. Dies dann in die Sauce geben, nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und erhitzen.

Die Hähnchenbrust längs etwas aufschneiden, die Sauce darüber geben und wer möchte, mit Basilikum garnieren. Wenn die Rosmarin-Kartoffeln fertig sind, diese mit anrichten. Dazu schmeckt sehr gut ein leichter Gurkensalat – Fertig!

Griechische-Rinderhackpfanne, überbacken für 4 Personen

(Rezept von Autorin Sabine Beuke)

Zutaten:
  • 1 kg Rinder-Hackfleisch
  • 6 EL Olivenöl (Tipp: Olivenöl von Lakonikos)
  • 1 große Aubergine
  • 1 mittelgroße Zucchino
  • 1 rote Paprika
  • 300 Champignons
  • Griechisches Gewürz (Giros-Gewürz)
  • 250 g Feta (Schafskäse)
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl zum Übergießen

Zubereitung:
Hackfleisch mit Olivenöl kräftig anbraten. Gemüse waschen, in Würfel schneiden und zum Hackfleisch geben. Mit dem griechischen Gewürz kräftig würzen. Alles zusammen in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform geben. Schafskäse klein krümeln, oben auf die Hack-Masse verteilen und mit ein wenig Olivenöl übergießen. Bei 180° Grad Umluft, 30 Minuten backen. Dazu passt ein kleiner Blatt- oder Krautsalat.

Rezept aus dem e-book: Internationale LowCarb Gerichte, ISBN 978-3-86850-551-1, Listenpreis: 5,99 Euro
© 2010 Autorin: Sabine Beuke
Mit freundlicher Genehmigung der Autorin

Link zum e-Book